Austernseitlinge
Austernseitlinge

Über Pilze

Pilze sind Lebewesen, die den Großteil ihres Daseins verborgen meist als feine Pilzfäden im Boden oder in anderen Substraten wie Holz leben. Für ihre Vermehrung bilden viele Fruchtkörper aus, die wir als Pilze oder Schwammerln kennen. Im Herbst gibt es ein großes Spektrum dieser Fruchtkörper vor allem im Wald zu bewundern.

Um Pilze auch in unmittelbarer Umgebung bestaunen und ernten zu können, ist es möglich, einige Pilzarten selbst anzubauen (umgangssprachlich auch Pilzzucht genannt). Pilze züchten ist einfach mit Vertretern die im Holz leben.

Neben der Giftigkeit einiger Pilzarten gibt es auch Vertreter die potenziell heilend wirken könnten, und daher Vitalpilze oder Heilpilze genannt werden. So wird z.B. der Shiitake schon sehr lange in der Traditionellen Chinesischen Medizin (=TCM) verwendet. Auch die Wissenschaft hat damit begonnen, diese Pilze auf ihre Wirkungen zu untersuchen. Folgender Übersichtsartikel versorgt Sie mit Informationen über einige Pilzarten, die bisher getestet wurden.

Email: sylvia@pilzreich.de

Telefon: 0173 87 35 132